Katzen in der Wiege und der silberne Löffel



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Katzen in der Wiege und der silberne Löffel

Jahrelang hörte ich immer wieder von der Idee des "Silberlöffels". Ich habe den tatsächlichen "Silberlöffel" noch nicht gesehen, daher ist dieses Konzept wenig glaubwürdig. Ich kann jedoch den silbernen Löffel vor meinem geistigen Auge sehen, und um es festzuhalten, ich habe keine eigenen Kinder.

Katzen und die Wiege

Katzen sind großartig, das wissen wir alle, und seit langem wird davon gesprochen, dass Katzenadoption der beste Weg ist, Katzen zu helfen. Ich habe nie wirklich darüber nachgedacht und ehrlich gesagt hatte ich nie daran gedacht, einem Tier wirklich zu helfen, bis ich ein ausgesetztes Haustier rettete. Während meiner Arbeit als Empfangsdame für ein Tierheim hatte ich die Gelegenheit, einen Mann aus erster Hand mitzuerleben, der eine Katze hereinbrachte. Ich fragte, ob ich ihm helfen könnte und nach ein paar Stunden bekam ich die Katze zu sehen.

Ich dachte: "Wow, ich kann mir nicht vorstellen, wie lange er schon hier ist." Er sah aus, als bräuchte er ein Bad und ein Bademantel wäre in seiner Zukunft, aber er war so ruhig und ruhig ist normalerweise das, woran wir denken, wenn wir an Katzen denken. Er war so entspannt, dass ich mich auch entspannt und ruhig fühlte. Da beschloss ich, Katzen zu retten.

Ich habe recherchiert, mich mit der Tatsache abgefunden, dass Katzen nicht die beste Gesundheit haben, und ich wollte für ein Tierheim arbeiten. Ich wollte für ein Tierheim arbeiten, um Katzen zu helfen. So habe ich meine erste Katze adoptiert. Ich habe sie nicht für 200 Dollar in der örtlichen Zoohandlung gekauft. Ich habe sie nicht einmal für 1.000 Dollar gekauft, ich habe tatsächlich 5 Dollar für sie gekauft.

Ich fand sie in einem Müllcontainer und als ich sie abholte, kam sie einfach und legte ihren Kopf auf meine Schulter und schnurrte. Ich dachte, sie mag mich, aber wie Sie sicher wissen, sind viele Katzen keine Katzenmenschen, aber sie schien mich zu mögen.

Im Laufe der Zeit adoptierte ich ein paar andere Katzen und ich wollte wirklich jede einzelne adoptieren. Mein Problem war, dass ich arbeitete und viel Geld für meine Rettungsarbeit sparte. Ich wollte nicht so viel adoptieren, dass es mich nicht zu meinem Rettungsziel bringen würde. Als ich mein Geld sparte, wurde mir klar, wie wichtig eine gute Umgebung für Ihre Katze ist. Ich erfuhr mehr über die gesundheitlichen Vorteile des Besitzens von Katzen und erfuhr, dass die Katzentoilette häufig gereinigt werden muss, sowie über die Notwendigkeit von Futter- und Wassernäpfen.

Meine letzte Katze war ein adoptiertes Kätzchen aus dem örtlichen Tierheim. Ich brachte sie nach Hause und sie war ungefähr drei Wochen alt. Sie war so ruhig. Wir brachten sie nach Hause und als wir uns einrichteten, sprang sie auf die Couch, rollte sich zusammen und schnurrte. Ihr Name war Luna und sie war eine Rettungskatze.

Ich wusste nie wirklich, was mit dem Kätzchen passiert ist, das ich aus einem Müllcontainer gerettet habe. Ich nahm an, dass sie entweder von jemandem adoptiert wurde oder das Kätzchen gestorben war. Dabei erfuhr ich von der Idee des „Silberlöffels“.

Der silberne Löffel

Ich habe das Konzept des Silberlöffels kennengelernt, nachdem ich eine andere Katze gerettet hatte. Mein damaliger Mitbewohner hatte eine ältere Katze und er hat sie jeden Tag gefüttert. Eines Tages kam ich nach Hause und er wollte ihr eine Schüssel mit Essen geben, er öffnete die Tür und ging hinein und er wollte sie nicht füttern. Er fütterte sie weder in dieser Nacht noch in den anderen Nächten. Am nächsten Morgen wachte ich auf und die Katze lag tot im Schlafzimmer und das Futter war noch im Napf. Ich konnte verstehen, warum er aufhörte, sie zu füttern, sie war nicht sehr gut für ihn. Ich sagte ihm, dass ich es nicht verstand, aber ich wusste, dass er sich schuldig fühlte und ich wollte ihm keine Schuldgefühle hinzufügen, aber ich konnte diese Frau nicht im Stich lassen.

Ich fand eine andere Katze und begann mit der Routine. Ich habe diese Katze jeden Tag gefüttert und es lief super. Eines Tages kam ich nach Hause und sie saß mitten im Zimmer. Als ich sie fragte, was sie mache, sprang sie mir in die Arme und schnurrte am stärksten. Sie hatte den besten Tag aller Zeiten, sobald ich sie für die Nacht abgesetzt hatte, fing sie an zu schnurren. Ich war in das Schnurren verliebt und freute mich zu sehen, dass diese Katze das gleiche Leben führte wie ich. Ich wusste nicht, was ich von dem Schnurren halten sollte, ich dachte, die Katze hätte vielleicht Hunger und sie wurde nicht gefüttert.

Am nächsten Tag kam ich nach Hause und sie saß mitten im Zimmer. Ich ging hinüber und fragte sie, was sie tat, und sie schnurrte und sprang in meine Arme. Ich konnte sagen, dass sie den besten Tag aller Zeiten hatte. Sie schnurrte und schnurrte und schnurrte. Ich holte eine Kiste mit Essen und ging in den Hinterhof und gab ihr etwas zu essen. Ich gab ihr keine Schüssel, sondern tat ihr nur Essen in den Mund. Das Essen ging ihr den Hals hinunter, ich konnte es an ihrem Mund sehen. Ich dachte mir, vielleicht braucht sie Wasser. Ich holte eine Schüssel mit Wasser und ging zurück in den Hinterhof und stellte das Wasser in die Schüssel. Ich ging zurück zum Haus und diese Katze saß nur schnurrend mitten im Zimmer.

Am nächsten Morgen wollte ich sie aus dem Bett holen und sie schnurrte. Als ich sie fragte, was sie mache, sprang sie mir in die Arme und schnurrte. Ich fühlte mich wie ein neuer Mann. Sie schnurrte so stark, dass es wie ein Trn klang. Diese Katze hat sich gefreut. Sie war nicht mehr mitten im Raum, sie lag auf der Couch.

Ich fühlte mich so gut, diese Katze zu haben, aber ich wusste nicht, wie ich sie jeden Tag füttern sollte. Ich wusste nicht, wie viel Geld ich ausgeben musste, um dieser Katze zu helfen. Ich rief einen Freund an und fragte ihn, was er von mir verlangen würde, die Katze zu füttern, und dann müsste ich nur einmal in der Woche vorbeikommen. Dieser Typ war ein Katzenzüchter und er sagte mir, ich solle aufhören


Schau das Video: Meine Korb Katze


Vorherige Artikel

Warum bedecken Katzen ihre Augen, wenn sie schlafen?

Nächster Artikel

Warum schlafen Katzen auf dem Rücken?

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos